Nicht sicher welche Natursteine Sie kaufen möchten? Benötigen sie eine große Lieferung? – Bestellen Sie ein Muster und erhalten 7% Rabatt auf den nächsten Einkauf – Einfach als Größe MUSTER wählen!



Steine, Kies und Splitt aus Naturstein: Die neuen Deko-Stars fürs Heim

Geposted von Team SteinSplittKies am

Naturstein gehört zu den ältesten und haltbarsten Materialien der Welt, hat einen hervorragenden ökologischen Fußabdruck und ist ungemein dekorativ. Kein Wunder, dass Naturstein nun endlich auch als Wohn-Deko wiederentdeckt wird - nachfolgend erfahren sie mehr zu den überzeugenden Gründen und zu schönen Deko-Ideen mit Naturstein:

Naturstein bringt ewig haltbare Natur in die Wohnung

Zurück zur Natur, heißt ein immer stärker wahrnehmbares Motto unseres Jahrhunderts - und jetzt auch: Zurück zum Naturstein als Wohn-Accessoire.

Das hat natürlich seine Gründe:  Je smarter das Home wird, desto mehr scheinen sich die Menschen nach einem Gegenpol zur ganzen menschengeschaffenen Technik zu sehnen - Natur pur, fühlbar und spürbar, dort wo man sich die meiste Zeit aufhält. Fachleute für gesundes Wohnen bestätigen das: Möglichst wenig behandelte, schadstofffreie Naturmaterialien auf dem Boden und an der Wand sind sicher wichtige Voraussetzungen für gesunderhaltendes Wohnen. Sehr viel mehr Wohlgefühl vermittelt jedoch ein Wohnumfeld, indem viele kleinere Natur-Elemente das Empfinden vermitteln, sich noch nicht zu weit von der Natur entfernt zu haben. Dieses Gefühl ist für die meisten Menschen sehr wichtig, ein Leben in einem nur künstlich-technischen Umfeld kann sich nicht kaum ein Mensch vorstellen. Pflanzen reichen nicht bzw. verursachen in den zur Steigerung des Wohlbefindens benötigten Mengen einen Aufwand, den nur wenige Menschen leisten können und wollen.

Deshalb erobert der Naturstein in zunehmendem Maße das Gebiet der Wohn-Dekoration: Kies, Splitt und Steine werden als Dekorationen im Haus und nicht nur im Garten eingesetzt. Was eigentlich nahe liegt: Je weniger direkten, praktischen Nutzwert ein Wohn-Accessoire hat, desto wichtiger sind geringe Verschmutzung und leichte Reinigung. In dieser Beziehung hat Naturstein viel zu bieten: Er zieht keine Schädlinge an und bietet Bakterien und Viren keine Lebensgrundlage; die glatte mineralische Oberfläche sammelt wenig Staub, der schnell mit ein wenig Wasser entfernt ist. Die sanften Farben der Natursteine fügen sich derart harmonisch ins Umfeld ein, dass die Dekoration lange erfreut - im Gegensatz zu menschengeschaffenen Designmoden wird Natur nie langweilig. Mit langer Haltbarkeit hat Naturstein natürlich auch kein Problem: Natursteine sind eine halbe Million bis einige Millionen Jahre alt, ein paar (tausend) Jahre mehr als Dekoration sind für sie ein Klacks.

Ungewöhnliche, individuelle Deko-Ideen

Für Dekorationen in Haus und Wohnung bietet sich getrommeltes Steinmaterial an. Dessen Oberfläche wird in der Steintrommel nicht nur gleichmäßiger, sondern auch glatter: Optisch sehr ansprechend, aber auch noch weniger anfällig gegen Verschmutzungen.

Getrommelter Stein, Splitt oder Kies eignet sich hervorragend zur Deko im Haus - Jetzt bestellen bei Stein | Splitt | Kies

Größere getrommelte Steine liefern die wohl schnellste Deko der Welt: Einige Steine mit ein paar Muschelschalen auf dem Fensterbrett im Bad arrangiert, und schon ist der kleine Privatstrand fertig. Ein besonders schön geformter oder gefärbter Stein gibt gerne den Briefbeschwerer auf dem Schreibtisch (der auch wilde Notizsammlungen zusammenhält, falls das Briefaufkommen im Haushalt gen Null tendiert). Eine Handvoll Tiger Eyes, exakt im Gewicht der morgendlichen Müsli-Portion, macht sich auf der alten Küchenwaage höchst dekorativ.

Getrommelter Kies und Splitt ist ebenso gleichmäßig, glatt und schön anzusehen, wirkt aber besser, wenn sie in mehr oder weniger großen Grüppchen eingesetzt werden.

Kies kann z.B. nicht nur unten im Pflanzkübel die Staunässe auffangen, sondern auch oben auf der Kübelerde verstreut werden, wo er deutlich attraktiver wirkt als "im Untergrund". Dort schützt er die Erde vor dem Austrocknen, was sich in großen Wohnungen oder Häusern mit vielen Kübelpflanzen merkbar auf den Wasserverbrauch auswirkt und auch Bewässerungszeit spart. Außerdem können die Pflanzen nun mit organischem Dünger versorgt werden, der vielen Kübelpflanzen sehr gut tut. Denn der Wildwuchs, den Naturdünger oft sprießen lässt, hat unter einer Kiesauflage keine Chance.

Wer gar keine Zeit für die Pflanzenpflege übrig hat, kann sich Grün in Form von langen, belaubten Zweigen ins Haus holen, die in einer mit Kies oder Splitt aufgefüllten Vase zum "Gesamtkunstwerk" werden. Puristen lassen die Zweige weg und erfreuen sich an Acryl-Zylindern, die mit sorgsam geschichteten Kies befüllt werden oder entwerfen ihre eigenen, flexiblen Stein-Arrangements aus Splitt-gefüllten, transparenten Röhren- und Schlauchstücken.

Naturstein für Kreative oder: Deko mit Sinn

Echten, täglichen Nutzwert hat schon der schöne, glänzende Tiger Eye-Naturstein auf der Waage und der Kies auf der Kübelerde. Alle größeren Steine, die zu Dekorationszwecken in den Wohnräumen verteilt wurden, stellen sich auch gerne als Handschmeichler zur Verfügung und können  in dieser Funktion bereits einigen Stress abbauen. Sehr viel besser kann der Zengarten für Entspannung sorgen; zunächst bei der Anfertigung, Gestaltung und Verzierung des mit Kies oder Splitt aufgeschütteten Holzrahmens und dann beim Harken diverser Muster.

Der Holzrahmen kann aber auch mit einer elektrischen Heizmatte ausgelegt werden, über die dann getrommelter Kies aufgebracht wird. Fertig ist der aufheizbare Fußwärmer, der auch gleich zur Fuß-Gymnastik einlädt (die tagsüber schwer beanspruchten Füßen unendlich wohltut). Größere Natursteine können einfach in heißem Wasser aufgeheizt werden und sind schnell bereit für eine Hot-Stone-Massage, die zugleich die Hände wunderbar durchblutet und trainiert.

Es gibt ungefähr 1000 weitere Ideen, in denen der faszinierend schöne Naturstein eine ganz neue Hauptrolle spielen kann - gerade getrommelter Stein, Kies und Splitt setzt steinkundigen Kreativen wenig Grenzen.